Sep 10

Eingeschränkte Öffnungszeiten vom 13.09. bis 21.09.18

 

Aufgrund von Personalengpässen im KMZ-Süd muss der Kundenservice eingeschränkt werden. Wegen Erkrankungen ist das KMZ-Süd vom 13.09. bis 21.09.18 eingeschränkt, jeweils donnerstags, 13.09.18 und 20.09.18, von 14.00 bis 18.00 Uhr, geöffnet.

Nicht davon betroffen ist die Kreisbibliothek. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Sep 03

Kreismedienzentrum Wesermarsch-Süd geschlossen

Das Kreismedienzentrum Wesermarsch-Süd, Gerd-Köster-Str. 4, 26919 Brake, ist am Dienstag, 11.09.18 und am Mittwoch, 12.09.18, aufgrund der Teilnahme an der Landestagung der Medienzentren, dieses Jahr in Helmstedt, geschlossen.

Wir treffen uns jährlich in den verschiedensten Regionen unseres Bundeslandes zu einer Mitarbeitertagung.

Somit bekommen wir einen wunderbaren Einblick in die Vielfalt unserer Medienzentren im Lande Niedersachsen. In unseren Arbeitsgruppen informieren wir uns über Neues aus dem NLQ, neue Medien und welche neuen Geräte es gibt.

Daran teil nehmen Sabine Hußmann, KMZ Nord und Edith Kadler, KMZ Süd.

 

Mai 22

OPENION Bewerbungsfrist noch bis zum 9. Juni 2018

Liebe Projektinteressierte in Niedersachsen,

noch bis zum 9. Juni 2018 können sich Schulen zusammen mit außerschulischen Partnern als Projektverbundbei OPENION – Bildung für eine starke Demokratie bewerben. Hier nochmal die wichtigsten Informationen zum Projekt zur Übersicht.

Was ist OPENION?
OPENION möchte Demokratie als Lebens- und Gesellschaftsform für Jugendliche in ihren Lebens- und Sozialräumen erfahrbar machen. Dabei beschäftigt sich OPENION mit der Frage nach zeitgemäßen Formen von Demokratiebildung mit einem starken Bezug auf Partizipation und Beteiligung, die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Akteuren. Im Rahmen dessen werden Projektverbünde in allen 16 Bundesländern gefördert.

Wer kann sich bewerben?
OPENION fördert Projektverbünde, die

  • aus einer Kooperation von Schule und mindestens einem außerschulischem Partner bestehen und
  • für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren
  • zeitgemäße Demokratieprojekte entlang des Schuljahres 2018/2019
  • unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen durchführen.

Wie sieht die Förderung der Projektverbünde aus? 

Das Servicebüro in Hamburg begleitet die 15 ausgewählten Projektverbünde in Niedersachsen mit

  • finanzieller Förderung: 2.000€ für jeden Projektverbund für Sach- und Honorarkosten
  • inhaltlicher Unterstützung: bedarfsorientierte Qualifikationen durch begleitendeFortbildungen und Workshops
  • Vernetzung: landesweiter Austausch bei Netzwerktreffen, Hospitationen und einem bundesweiten Kongress im Herbst 2019

Themen und Formate sind dabei frei wählbar – so können Projekte etwa die Auseinandersetzung mit kultureller Vielfalt in einem Theaterstück, die Erstellung eines YouTube Kanals über Fake News oder die Beschäftigung mit der Schulkultur und dem Mitspracherecht von Schülerinnen und Schülern beinhalten. Die Projekte können sowohl in den Unterricht als auch in den Ganztag integriert werden. OPENION fördert auch Projekte und Kooperationen, die bereits bestehen und im Rahmen von OPENION gerne neue Impulse erhalten und geben wollen.

***Bis zum 01. Juni 2018 online bewerben und Projektverbund in Niedersachsen werden:www.openion.de/mitmachen/***

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.openion.de und im Factsheet im Anhang. Leiten Sie dies gerne an weitere Interessierte weiter.

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Servicebüro Hamburg wenden:

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Katrin Steinberger/Regionale Projektleitung/ katrin.steinberger@dkjs.de/ 040- 380 71 53 55

Stefanie Habben/Programmmitarbeiterin/ stefanie.habben@dkjs.de/ 040– 380 71 53 42

 

Apr 26

Hörwurm 2018

Hörwurm 2018

 

hörwurm_plakat_2018

hörwurm_flyer_2018_3.pdf

 

Der Hörwurm ist ein Projekt der Medienberatung Niedersachsen in Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Medienzentren sowie dem niedersächsischen Bürgerfunk.

www.der-hoerwurm.nibis.de

Der Hörwurm lädt wieder landesweit zur Hörspielproduktion mit Grundschulkindern ein. Als Preise winken digitale Aufzeichnungsgeräte. Die Siegerhörspiele werden regional von den entsprechenden Bürgersendern ausgestrahlt.

 

Apr 25

Barcamp „Digitales Lernen“

Die Waldschule Hatten, Pionier im Bereich des mobilen Lernens, bietet ihr erstes Barcamp zum Thema “zeitgemäßer Bildung” an. Dieses offene Format bietet jedem Teilgeber die Möglichkeit, Sessions anzubieten.

“Das Barcamp ist nur so gut wie die Teilgeber. Jeder bringt seine eigenen Themen und Fragen mit.”

Wir stellen den Rahmen, Sie bieten die Inhalte. Lernen Sie von anderen KollegInnen, vernetzen Sie sich und diskutieren Sie.

Weitere Infos

Apr 25

Fotowettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) veranstaltet in Kooperation mit dem LUMIX Festival einen großen Fotowettbewerb für Schülerinnen und Schüler. Durch die Teilnahme an dem Fotowettbewerb soll die Fähigkeit der Jugendlichen zum narrativen, bildnerischen Erzählen von Geschichten gefördert werden. Diese tiefergehende Auseinandersetzung mit Fotografie ist in Zeiten von Snapchat, Instagram und Facebook umso wichtiger, je größer die Bilderflut ist, die täglich über uns hereinbricht.

Eine gute Freundin oder ein guter Freund sollen die Hauptdarsteller der Fotoreportagen sein, die Niedersachsens Schülerinnen und Schüler für diesen Wettbewerb fotografieren sollen. Ohne Posen oder Faxen. Authentisch und ungeschminkt. Die Reportagen sollen Einblick geben in das alltägliche Leben der Freundin oder des Freundes. Sie sollen erzählen von Schule oder Job, von Hobbys, Freizeit und Familie. Der beste Freund muss kein Mitschüler sein. Es kann auch der Nachbarjunge sein, Vater oder Mutter, Oma oder Opa, einfach ein Mensch, dem man sich stark verbunden fühlt.

Weitere Infos: Hier

Apr 11

Die erste landesweite Tagung 2018 der Landesinitiative n-21 zum vernetzten Lernen

Die erste landesweite Tagung 2018 der Landesinitiative n-21 zum vernetzten Lernen

„Schule und Unterricht unter den Bedingungen der Digitalisierung“

findet statt

am Donnerstag, den 17. Mai 2018, von 09:00 bis 16:00 Uhr,

im Clemens-August-Gymnasium in Cloppenburg.

n21 hat diesmal das vernetzte Lernen an Schulen unter den Bedingungen der Digitalisierung als einen Schwerpunkt unserer Landestagung gewählt. Natürlich sind auch zahlreiche weitere Themen der Implementierung des Lernens mit mobilen digitalen Lernwerkzeugen in den Fachunterricht aller Schulformen des Primar- und Sekundarbereichs vertreten.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online und individuell. Zu den Workshops für Lehrkräfte können Sie sich ab sofort über den unteren Link anmelden:

n-21.de

Feb 20

Schulkinowochen 2018

Im Filmpalast in Nordenham.

Jan 10

BBS fit für 4.0

Die fortschreitende Digitalisierung verändert die Arbeits- und Berufswelt rasant. Die berufsbildenden Schulen sind wichtige Partner im dualen System, um den Fachkräftenachwuchs für die digitale Zukunft auszubilden. Um die niedersächsischen berufsbildenden Schulen in ihrer Rolle als Innovations- und Zukunftszentren auch im Bereich der Digitalisierung zu stärken, haben das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Startschuss für das Projekt „BBS fit für 4.0″ gegeben.

Hierzu werden an sechs Standorten mit insgesamt elf berufsbildenden Schulen so genannte „smart factories“ eingerichtet. „Smart factories“ sind dezentrale Lernwerkstätten, die den beteiligten Schulen sowie kleinen und mittleren Unternehmen vor Ort die Möglichkeit bieten, sich in einer modernen 4.0-Umgebung fortzubilden und miteinander zu vernetzen. Darüber hinaus sollen Auszubildende bestimmter gewerblich-technischer und kaufmännischer Berufe in und am Modell einer „smart factory“ lernen und sich das Thema 4.0 in all seinen Facetten erschließen können. Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Einrichtung der „smart factories“ mit insgesamt 1,5 Millionen Euro.

Jan 09

Netzwerktreffen – Mobiles Lernen in Celle

Keine Zeit am 8./9. März? Dann empfehle ich diese Veranstaltung.

Das NLQ möchte Lehrkräfte bei der Planung, Konzeption und Umsetzung des Unterrichts mit mobilen, digitalen Endgeräten unterstützen. Auf dem Programm des Netzwerktreffens stehen Praxisworkshops, in denen verschiedene Unterrichtsszenarien mit Tablets vorgestellt und erprobt werden. Gleichzeitig können Sie im Rahmen des Treffens die Medienberatung Niedersachsen und weitere Lehrkräfte aus dem Netzwerk Mobiles Lernen kennenlernen. Die Veranstaltung ist für Einsteiger und Experten gleichermaßen geeignet.

Ältere Beiträge «